Topic-icon Womit alten Commonrail-Diesel spülen?

Mehr
13 Mai 2020 08:23 #3818 von Innowood
Womit alten Commonrail-Diesel spülen? wurde erstellt von Innowood
Mein Rover 75 CDT hat seine 280 tkm bisher ohne Probleme gelaufen. Nun steigt Der Motor, wenn er warm ist, bei hoher Belastung, z.B. Kickdown, plötzlich aus. Das Automatikgetriebe hat gerade eine Spülung hinter sich und schaltet geschmeidig, der Vorförderdruck und Raildruck stimmt auch, somit vermute ich verdrecktes Injektionssystem. Womit spüle ich da am besten und wo sind die Unterschiede zwischen 5144 Diesel System Reiniger, 5128 Motor System Reiniger Diesel, 5139 Diesel System Pflege, 5170 Diesel Spülung?
Und ist es besser, über Zugabe zu Kraftstoff zu spülen oder direktem Anschluß hinter dem Kraftstofffilter an die Kraftstoffleitung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2020 15:42 #3820 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Womit alten Commonrail-Diesel spülen?
Guten Tag,

wenn man Additive problemlösend einsetzen möchte, sollten einige Dinge, wie z.B. der mechanische Zustand geprüft und in Ordnung sein. Beim Kraftstoffsystem hängt es davon ab, dass natürlich der Druck erreicht wird, aber dann auch genügend Kraftstoff im Brennraum ankommt. Daher muss das Kraftstoffsystem auch eine gewisse Fördermenge durchlassen. Der erste Punkt hierbei wäre der Kraftstofffilter, der ggf. gewechselt werden sollte. Dann können natürlich auch Ablagerungen im System Ursache für solche Probleme sein - hier können wir dann helfen.

Zu den Additiven und den Unterschieden:

5139 ist ein Pflegeprodukt - die Reinigungsleistung ist hier gering, die Schwerpunkte liegen auf Schmierung, Verschleißschutz, Korrosionsschutz und Verhinderung von neuen Ablagerungen. Es ist also eher ein Produkt für die Anwendung nach der Reinigung.

5170 ist für die direkte Anwendung - in z.B. den Kraftstofffilter wenn er gewechselt wird oder wenn Sie technisch versiert sind kann es direkt über die Kraftstoffleitung zugeführt werden. Es ist ein rein reinigendes Produkt und kann als Problemlöser verwendet werden. Sollten Sie viele Ablagerungen im System haben, ist die zeitliche Wirkungsdauer daher recht begrenzt.

5144 ( PRO LINE DIESEL SYSTEM REINIGER K ) ist ein Werkstatt Produkt ( daher PRO LINE ) und zusätzlich ein Konzentrat für bis zu 300 Liter Kraftstoff ( somit eigentlich für die Verwendung in NFZ gedacht ). Natürlich kann es auch in anderen Fahrzeugen und Maschinen verwendet werden - dann aber bitte die Dosierung beachten.
Es ist ein reinigendes Produkt mit dem Vorteil, dass es mit einem großen Volumen an Kraftstoff viel von den Ablagerungen wegtransportieren kann und auch wirkt, wenn das Fahrzeug nicht betrieben wird.

5128 eigentlich auch im PRO LINE Bereich angesiedelt - daher die schwarze Dose. Es wird eigentlich in Verbindung mit dem Reiniger 5156 verwendet. Hierbei reinigt der PRO- LINE DIESEL SYSTEM REINIGER ( 5156 ) zuerst und 5128 übernimmt die "Nachreinigung" und Pflege des Systems anschließend.

In Ihrem Fall würde ich also zuerst prüfen wie alt der Kraftstofffilter ist und diesen ggf. tauschen und für die Reinigung die Kombination von 5156 und dann bei der übernächsten Tankfüllung 5128. Alternativ können Sie auch 5144 ( Dosierung anpassen ! ) und dann bei der übernächsten Tankfüllung 5128 verwenden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jul 2020 20:44 #3902 von Dreamman1976
Dreamman1976 antwortete auf Womit alten Commonrail-Diesel spülen?
Anderswo schreiben Sie 5156 und danach direkt wenn Tank leer 5128 mit neuer Füllung und dann nach 2.000km wieder 5128 ? Nach jeder zweiten Tankfüllung oder doch nacn 2.000km ?
Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2020 13:39 #3906 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Womit alten Commonrail-Diesel spülen?
Hallo,

Artikel 5156 ist eher der "Problemlöser" und wird - da Pro-Line - überwiegend von Werkstätten verwendet um Probleme in den Griff zu bekommen oder um solchen Vorzubeugen. Artikel 5128 ist ebenfalls ein Produkt welches von Werkstätten im Zuge von Reparaturarbeiten oder als präventive Zugabe im Zuge der Inspektion verwendet wird. Üblicherweise also 1x jährlich.
Artikel 5120 ist ein Endverbraucherprodukt, welches ca. alle 2000 Km verwendet werden soll, um die gesamte Kraftstoffanlage sauber zu halten und zu pflegen.
Der Artikel 5120 sollte also erst nach der Reinigung mit Artikel 5156 oder Artikel 5128 verwendet werden.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum