Nav view search

Navigation

Search

Topic-icon Weshalb Änderung vom DEXOS 2 auf DEXOS1 Gen2 beim aktuellen Camaro

Mehr
15 Aug 2018 09:25 #2678 von Opoeler
Guten Morgen,
wir haben uns einen neuen Chevy camaro 6,2 ltr gekauft und leider die Wartezeit bis zur Lieferung mit Bestellungen für Zubehör genutzt. So unter anderem auch bereits Motoröl da die Chevy bisher die DEXOS2 Freigabe hatten.
Nun habe ich im hndbuch gesehen, dass das 2018er Modell eine Freigabe nach Dexos1 Gen 2 benötigt, obwohl der Motor doch der gleiche wie bem Mj 16+17 ist.

ich habe zwar bereits das LM DEX1 Öl mit der richtigen Freigabe nun bestellt, würde jedoch trotzdem gerne wissen worin der Unterschied besteht und etwas zu den Hintergründen.

Vielen Dank im Voraus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2018 14:47 #2680 von LIQUI MOLY
Guten Tag Opoeler,

einige größere hochverdichtende Motoren mit Direkteinspritzung leiden unter erhöhtem Risiko von vorzeitigem Zünden bei niedrigen Drehzahlen (LSPI – low speed pre-ignition). Dabei entzündet sich das Benzin-Luft-Gemisch in der Brennkammer von alleine noch bevor der Zündfunke entsteht. Das kann zu Motorklopfen und damit zu ernsten Motorschäden führen. So ganz verstanden ist dieses Phänomen noch nicht. Die Verschmutzung im Motorinneren spielt ebenso eine Rolle wie schlechte Spritqualität. Und man hat herausgefunden, dass sich dieses Risiko mit Hilfe eines speziellen Motoröls verringern lässt. Deswegen schreiben Opel und General Motors für bestimmte Modelle solch ein Öl vor.

Das LIQUI MOLY Special Tec DX1 ist so ein Öl. Es erfüllt die Dexos 1 Generation 2-Norm von General Motors. Auch andere Autohersteller wie Chrysler, Ford, Kia, Honda, Hyundai, Mazda, Nissan und Toyota verlangen für einige ihrer Modelle Öl mit diesen Eigenschaften. Das Special Tec DX1 ist ausschließlich für bestimmte Benzinmotoren geeignet und darf nicht in Dieselmotoren eingesetzt werden.

Ein spezielles Öl, das bei einigen Motoren Zündproblemen vorbeugt – dies zeigt, dass Motorenöle heutzutage längst keine beliebig austauschbaren Schmierstoffe sind, sondern hochspezialisierte, flüssige Ersatzteile, die genau zum jeweiligen Motor passen müssen.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LiquiMolyLIQUI MOLY
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok