Nav view search

Navigation

Search

Topic-icon Dexos 2

Mehr
18 Feb 2016 15:54 #710 von Arno
Dexos 2 wurde erstellt von Arno
Hallo! Ich verwende in meinem Opel Zafira B 1.6 A16XER Baujahr 03.2011 mit einer Laufleistung von 46000 km das Top Tec 4600 mit Dexos2 Freigabe.Ich würde aber gerne auf das Synthoil Energy 0W-40 umölen. Soviel ich weiß,ist die Dexos 2 Norm für Diesel PKW relevant. was meinen Sie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Feb 2016 10:00 #711 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Dexos 2
Hallo Arno,

leider gibt es für den A16XER Motor keine Alternative. Hier darf ausschließlich die GM Dexos 2 Freigabe und damit unser Top Tec 4600 5W-30 verwendet werden.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Okt 2017 22:29 #1940 von Becker
Becker antwortete auf Dexos 2
Guten Abend,
einen Zafira B auf 0w-40 umzuölen macht nur Sinn, wenn man sich mit dem Fahrzeug in sehr kalten Klimaregionen bewegt, in denen die Temparaturen regelmäßig unter minus 25°C fallen. Ansonsten bringt es kaum Vorteile, selbst die vollständige Durchölungszeit des Motors nach dem Anlassen ist im Vergleich zu einem 5w-30 nur minimal besser.
Falls der Ölverbrauch reduziert werden soll, wäre es besser, zum Beispiel auf ein 5w-40 Produkt der Liqui-Moly Tochterfirma Meguin umzusteigen, das Megol Low Emission, dieses wird dort im technischen Datenblatt für GM Dexos 2 empfohlen.

MFG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Okt 2017 11:25 #1955 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Dexos 2
Hallo Becker,

aus technischer Sicht ist die Durchölungszeit im kalten Zustand minimal schneller,in etwa 1 bis 2 Sekunden bei einem 0W-40 Öl .
Aus dem Viskositätsvergleich im Weblink bezüglich der Durchölungsgeschwindigkeiten lässt sich dies auf das 0W-40 ableiten .
.
Bei einer Laufleistung von 46000 km sollte sich der Ölverbrauch eigentlich noch in einem vernünftigen Bereich bewegen .
Vorteilhafter wäre hier anstatt auf ein 0W-40 Öl umzustellen , der Einsatz des Liqui Moly Cera Tec. Es verhindert den direkten Metall/Metall Kontakt und reduziert dadurch die Reibung und gleichzeitig den Verschleiß. Gerade im Kaltstart bis der Öldruck aufgebaut bietet dies einen größeren Vorteil als der Einsatz eines 0W-40 Öls.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LiquiMolyLIQUI MOLY
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok