Nav view search

Navigation

Search

Topic-icon Öl BMW r1200

  • Dieselcruiser
  • Dieselcruisers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
28 Mai 2018 14:59 #2494 von Dieselcruiser
Öl BMW r1200 wurde erstellt von Dieselcruiser
Hallo,

ich habe eine BMW R1200R Bj 2006. (Trockene Kupplung; Getriebe separat geschmiert)

Laut BMW wird im Handbuch ein Öl der Viskosität 20W50 mit der API SF Klassifizierung vorgeschrieben.
Bei Einsatz bis 30°C Aussentemperatur könne auch ein 10W40 verwendet werden.

Ich habe zu Hause 60l LM TopTech 4100 5W40. Das TT4100 weist einen HTHS Faktor von 3,5 auf. API SF freigabe wird auch bei weitem übertroffen.

Ist es dann möglich das Öl bedenkenlos im Motorrad zu Fahren?

Leider finde ich keine HTHS Angaben zu den Empfohlenen 20W50 Ölen....
Der HTHS Faktor gibt mir doch Aufschluss über die Belastbarkeit des Ölfilmes bei hohen Temperaturen, richtig?

Bis zu welcher Temperatur kann das LM TT4100 bedenkenlos gefahren werden?
Fahre dieses Öl auch in meinem BMW 335i und hier geht die Öltemperatur leider öfters mal auf 135°C.

Vielen Dank für Viele Antworten :)

Dieselcruiser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mai 2018 11:18 #2498 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Öl BMW r1200
Hallo dieselcruiser,
das 20W-50 mit API SF wird seitens BMW vorwiegend für die ersten 20000 km, zum schnelleren Einlaufen der Zylinderoberflächen empfohlen.

Die ideale Motorenöl-Viskosität für diesen luftgekühlten R1200 Boxer ist 10W-50. Das gewährleistet ein schnelle Durchölung des Motors und eine gute Abdichtung des Steuerkettenspanners gegenüber den Brennräumen.


Das ideale Motorenöl ist das Liqui Moly Motorbike 4T Synth 10W-50 Street Race
und als weitere Alternative das Liqui Moly Motorbike 4T 15W-50 Street .

Das Top Tec 4100 5W-40 ist ein ACEA C3 basierendes Motorenöl. Diese sind speziell für Dieselmotoren mit Dieselpartikelfilter abgestimmt und können auch für Benzinmotoren verwendet werden. Vorausgesetzt diese sind auf die Eigenschaften von ACEA C3 Öle (reduzierter Verschleißschutz-Anteil) vorbereitet.

Motorrad-Motoren sind nicht für ACEA C3-basierende Motorenöle angepasst und kann daher noch als Nachfüll-Öl bis um 20% der Ölfüllmenge in diesem Fall angewendet werden.

Die HTHS-Viskosität beschreibt die Scherstabilität des Öles bei hohen Temperaturen und da es sich beim Top Tec 4100 5W-40 um ein ACEA C3 basierendes Motorenöl handelt, hat es somit keine herabgesenkte, sondern die Standard HTHS-Viskosität von über 3,5 mPas s.

Allgemein beginnt bei den Meisten Motorenölen ab 120 °C und höher ein Ausfallen von Wirkstoffen und die mit höherer Temperatur zunehmende Ölalterung und Verschleiß.

Die optimale Motorenöl-Temperatur beträgt zwischen 80 und 90 °C. In Ihrem Fall empfehlen wir, bei ständig zu hoher Öltemperatur den Ölwechsel vorzeitiger durchzuführen oder den Intervall gar zu halbieren.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LiquiMolyLIQUI MOLY
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok