Topic-icon Benzin Direkteinspritzer

Mehr
15 Jan 2019 12:13 #3006 von Kia
Benzin Direkteinspritzer wurde erstellt von Kia
Hallo LM Team,
folgende Frage?
Wie der Name schon sagt spritzt der Benzin Direkteinspritzer ja nicht in das Saugrohr und vor das Einlassventil sondern direkt in den Brennraum. Und durch die Kurbelgehäuseentlüftung kommt es bei vielen Benzin Direkteinspritzern zu Ablagerungen an den äußeren Einlassventilen da diese Dämpfe ja mit verbrannt werden müssen. Die Reinigungswirkung durch das Benzin/Luftgemisch entfällt ja somit.
Wie kann ich denn nun die äußeren Ventile am besten reinigen?
Besten Dank für eine Antwort

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jan 2019 13:49 #3007 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Benzin Direkteinspritzer
Hallo,

wie schon passend geschrieben, ist es bei direkteinspritzenden Motoren technisch nicht möglich, die Einlassventile über ein Kraftstoffadditiv zu reinigen.
Diese können aber durch eine Anwendung von unserem LIQUI MOLY Pro-Line Drosselklappen-Reiniger gereinigt werden.
Hierbei handelt es sich um ein Reinigungsspray welches bei erhöhter Drehzahl direkt in den Ansaugbereich gesprüht wird.

Da es sich hierbei aber um ein brennbares Produkt handelt, dass eben bei laufenden Motor eingesetzt wird,
raten wir grundsätzlich dazu, diese Anwendung von einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jan 2019 17:40 #3008 von Kia
Kia antwortete auf Benzin Direkteinspritzer
OK, das Produkt ist mir bekannt und auch der Ablauf. Wie lange sollte denn dann bei laufendem Motor mit ca.4000 Umdrehungen mit eingesprüht werden? Eine ganze Dose (natürlich Stoßweise)
Und Frage 2: Ist der Drosselklappenreiniger nicht zu scharf für die einzelnen Stauklappen innerhalb der Ansaugbrücke? Es handelt sich um einen 1.6 gdi Motor Hyundai/Kia.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 09:51 #3010 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Benzin Direkteinspritzer
Hallo,

bei der Anwendung des Pro-Line Drosselklappen-Reiniger ist es so, dass eine gesamte Dose für einen Motor verwendet werden soll.
Auch wenn es sich hierbei um einen scharfen Reiniger handelt, hat er keine negativen Einflüsse auf Bauteile des Ansaugsystems wie etwa den Stauklappen.
Diese liegt daran, dass aufgrund der Stoßweisen Anwendung der Reiniger immer nur kurz mit empfindlichen Materialien in Kontakt kommt.

Freundliche Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2019 10:12 #3014 von Kia
Kia antwortete auf Benzin Direkteinspritzer
OK, danke für die Antwort. Aber noch ein letzter Gedanke. Wäre es nicht sinnvoller die Ansaugbrücke zu demontieren und den Drosselklappenreiniger auf die geschlossenen Einlassventile zu sprühen und mit einem Pinsel oder ähnlichem etwas nachhelfen.
Ich möchte dem Drosselklappenreiniger nicht schlecht reden, der funktioniert prima und ist wirklich recht kraftvoll, aber ich habe ein paar Bedenken dass er bei laufendem Motor die Ventile nur vorn säubert und nicht rund herum oder sehe ich das falsch?

Mittlerweile bieten man im Netz ja schon so eine Art Sandstrahl mit Walnussschalen / Granulat an, da der Belag so hartnäckig sein kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2019 14:57 #3016 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Benzin Direkteinspritzer
Hallo,

für den vorbeugenden Einsatz ist es vollkommend ausreichend den Pro-Line Drosselklappen-Reiniger wie beschrieben zu verwenden.
Auch hierbei wird das gesamte Ventil gereinigt, da ja das Luft-Reiniger-Gemisch im Ansaugtakt des Zylinders das Ventil umströmt.
Bei extremen Ablagerungen hilft diese Anwendung aber nicht mehr wirklich.
Hier kommt man um eine mechanische Arbeit nicht herum. Es ist aber nicht zwingend nötig, eine Granulat oder Wallnussschalenreinigung durchzuführen. Erfahrungsgemäß ist es hier hilfreich, den Ventilkanal (bei geschlossenen Ventilen!) mit dem Pro-Line Drosselklappen-Reiniger "zu flute". Anschließend lässt man den Reiniger einwirken um so später leichter die Ablagerungen zu entfernen.

Bei dieser Art der Anwendung ist es auch hilfreich die zu reinigenden Ventile erst mit dem LIQUI MOLY Kälte-Spray Art. Nr. 8916 zu behandeln. Durch den Schockeffekt entstehen in den Ablagerungen feine Risse wodurch der Pro-Line Drosselklappen-Reiniger schneller, tiefer eindringen kann.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum