Topic-icon CeraTec -> Ölstabilität steigern?

  • Scherradel
  • Scherradels Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
29 Jan 2019 22:43 #3046 von Scherradel
CeraTec -> Ölstabilität steigern? wurde erstellt von Scherradel
Hallo LiquiMoly-Team

Ich fahre einen relativ modernen Motor (2.0 Turbo im Honda Civic Type-R).
Honda schriebt hier in erster Instanz das 0W-20 vor.
Auch erlaubt sind 0w, 5w-30 Öle. Jedoch nur mit A5 Freigabe.

Meine Frage ist deshalb, ob ich durch Zugabe von CeraTec auch an Ölstabilität gewinne.
Ich möchte nämlich ungern auf zB ein 0w-40 umsteigen und im worst-case meine Garantie verlieren.
Trotzdem möchte ich ein gutes Gefühl haben, wenn ich mit meinem Auto auf die Rennstrecke gehe.

Vielen Dank für eure Meinung und Tipps.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2019 13:41 #3051 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf CeraTec -> Ölstabilität steigern?
Hallo,
unser Cera Tec bewirkt eine bessere Trennung von Reibpartner und nimmt zudem auch Drücke an rotierenden und gleitenden Reibpartner sehr gut auf.

Unter diesen Betriebszuständen wirkt es Reibung und Verschleiß reduzierend und und erhöht somit die Betriebssicherheit für Motoren.

Daher können Sie Cera Tec bedenkenlos (Dosierung von 6,5 bis 8% zur Motoröl-Füllmenge) bei jedem Ölwechsel dem Frischöl zugeben.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Scherradel
  • Scherradels Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
30 Jan 2019 14:07 #3052 von Scherradel
Scherradel antwortete auf CeraTec -> Ölstabilität steigern?
Super, vielen Dank.

Dann werde ich das 0w-20 von Honda verwenden und CeraTec dazu geben und bin somit dann doch etwas beruhigter unterwegs.

Wäre das Motor-Protect eine noch bessere Lösung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2019 08:38 #3053 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf CeraTec -> Ölstabilität steigern?
Hallo,

unser Cera Tec ist eine Kombination aus Festschmierstoffen und chemischen friction modifier. Daher können wir hier die
besten Verschleiß und Reibungsreduzierungen erreichen. Daher würden wir Ihnen auch das CeraTec empfehlen.

Besze Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 15:56 #3057 von DLBA
Ich würde angesichts der angedachten Rennstreckennutzung und der Literleistung von immerhin 156 PS/l unabhängig von der Zugabe von Ceratec dennoch zu einem 0W-30 oder 5W-30 raten, und zwar zu einem mit einem HTHS von mindestens 3,5 mm²/s. Meiner Erinnerung nach liegen die allermeisten 0W-20 bei einem HTHS von nur 2.8 mm²/s, und dies begünstigt zwar niedrige Verbräuche, bietet zugleich aber leider auch verminderten Verschleißschutz. Reibwertminderer wie MoDTC & Co schaden sicherlich nicht, aber die Aufrechterhaltung eines ausreichend dicken Schmierfilms können sie nur bedingt ersetzen. Höher als SAE 30 für die KV100 würde aber auch ich nicht gehen, wenn Honda dies nicht explizit freigibt, denn höhere Heißviskositäten führen tendenziell zu verminderten Volumenströmen sowie erhöhter (Flüssigkeits-) Reibung und damit auch zu höheren Temperaturen. Mit anderen Worten: Mit einem 10W-60 läuft ein Motor heißer als mit einem 0W-30. Im vorliegende Fall - KV100 20 oder 30 - wird sich dieser Effekt allerdings in engen Grenzen halten. Da überwiegt m.E. der Vorteil.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum