Topic-icon Öl additive Einfüllen bei „vollem“ Motorölstand

Mehr
06 Mär 2019 07:47 #3167 von Nordlicht
Hallo und guten Morgen!

Ich habe vor, eine Ölschlammspülung durchzuführen, dann einen Ölwechsel in der Werkstatt machen zu lassen, und danach Ceratec einzufüllen.
Das Problem wird sein, dass jetzt, vor der Spülung, der Motorölstand noch fast bei der „Voll“ - Markierung liegt.
Ähnlich wird es wahrscheinlich sein, wenn der Motor Ölwechsel gemacht wurde.
In wie weit kann das für den Motor schädlich sein, schließlich sind dann ja circa 300 ml zu viel im Motor ?

Grüße aus dem Norden!

LIQUI Moly- Fan seit 1986!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mär 2019 12:10 #3168 von LIQUI MOLY
Hallo,

grundsätzlich sollte bei der Anwendung von Öladditiven der Ölstand um das Volumen des Additives reduziert werden um eine Überfüllung zu vermeiden.
Je nach Fahrzeug lässt sich dies relativ einfach mit einer großen Spritze aus der Apotheke und einem dünnen Schlauch bewerkstelligen,
in dem man die nötige Ölmenge über das Rohr des Ölmessstab absaugt und fachgerecht entsorgt.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum