Topic-icon Fragen zum LIQUI MOLY KÜHLERREINIGER

  • Caribouisland
  • Caribouislands Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
31 Mär 2019 19:26 - 31 Mär 2019 19:27 #3234 von Caribouisland
Fragen zum LIQUI MOLY KÜHLERREINIGER wurde erstellt von Caribouisland
Hallo,

lt. Anleitung darf das Mittel bei laufendem Motor bis zu 30min eingesetzt werden.
Was genau bewirkt der Reiniger im System bzw wie wirkt er? Ich möchte insbesondere den Heizungskreislauf meines Fahrzeuges damit reinigen. u.u. Verunreinigungen im Wärmetauscher. Darf der Reiniger auch vorübergehend im Fahrbetrieb eingefüllt bleiben? Welche Menge setze ich bei 12,5L Kühlerflüssigkeit ein?

Danke und Gruß LHM
Letzte Änderung: 31 Mär 2019 19:27 von Caribouisland.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2019 10:26 #3236 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Fragen zum LIQUI MOLY KÜHLERREINIGER
Hallo Caribouisland,

der Kühlerreiniger löst Öl- und kalkhaltige Verschmutzungen im Kühlkreislauf inklusive Heizung, diese muss natürlich währenddessen an sein, damit der Reiniger auch dort hinkommt.

Fahren sollten Sie damit nicht, da der Reiniger aufschäumen und es zur Überhitzung kommen könnte.

Bei 12.5 Liter nehmen Sie bitte eine Dose (300 ml).

Wichtig ist, dass Sie nach der Anwendung das System gut spülen (bis zu 3 mal), dabei muss der Motor immer auf Betriebstemperatur kommen, damit der Thermostat öffnet (der Heizkreislauf muss natürlich auch offen sein d.h. Heizung an).

Freundliche grüße ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wer gut schmärt, der gut fährt!
  • Wer gut schmärt, der gut fährt!s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
02 Apr 2019 22:24 - 02 Apr 2019 22:28 #3238 von Wer gut schmärt, der gut fährt!
Wer gut schmärt, der gut fährt! antwortete auf Fragen zum LIQUI MOLY KÜHLERREINIGER
Ich kann die gute Reinigungswirkung wirklich bestätigen und behaupte sogar, daß auch Rost gelöst wird.
Ich habe den Reinger bestimmt eine Stunde drin gelassen und bin auch (sachte) mit dem Auto gefahren.
Was in Ihrer (Liqui Moly) Anleitung fehlt: Der Motor muß so lange im Stand laufen, bis das Kühlgebläse läuft, also auch der Kühler voll durchströmt wird. Bei den jetzigen Temperaturen wird er nämlich während der Fahrt kaum warm!
Es sollte auch darauf hin gewiesen werden, daß das Kühlsystem des heißen Motors unter Druck steht und Verbrühungsgefahr beim Ablassen besteht!
Außerdem: beim Spülen muß der Motor entweder mit heißem Wasser gespült werden (wie???) oder jeweils abgekühlt sein, da kaltes Wasser in einem heißen Motor zu Spannungsrissen führen kann. Ich habe mal gelernt, daß der Temperaturunterschied max. 20 grad sein darf und laaangsam eingefüllt wird!
Ich habe 5 mal gespüllt, dann war kaum noch Schaum am Einfüllstutzen!
Letzte Änderung: 02 Apr 2019 22:28 von Wer gut schmärt, der gut fährt!.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum