Topic-icon Ceratec + ÖlverlustStop

Mehr
10 Mär 2020 22:21 #3714 von kraegg
Ceratec + ÖlverlustStop wurde erstellt von kraegg
Guten Abend LM,

wie schon mal mit Ihnen abgeklärt, werde ich Ceratec verwenden und hab mir auch schon 2 Dosen davon besorgt. Ölfüllmenge= 6,6 ltr.
Nun würde ich aber gern vorbeugend noch ÖlverlustStop, zwecks der Pflege von Dichtungen sowie zur leichten Erhöhung der Viskosität wegen dem Turbo, beigeben (Jeep Cherokee 2,8 CRD mit 177 PS, Bj. Sommer 2010 - KBA= 1004/ACK).
Wenn ich nun schon 6% Ceratec einfülle und nicht mehr als 10% von Additiven verwenden soll, wäre dann eine Restzufüllung von 4% ÖlverlustStop nicht ein wenig zu wenig?
Zum Einsatz kommt ein zugelassenes (MB 229.51 C3) 5W-40-Motoröl.

Besten Dank und vG
Krämer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2020 12:08 #3715 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Ceratec + ÖlverlustStop
Guten Tag Herr Krämer,

In diesem Fall zunächst das Öl-Verlust-Stop zugeben und 400 bis 800 km fahren. So können die Wirkstoffe des Öl-Verlust-Stop zur Regeneration von Kunststoff- und Gummi-Materialen optimal in diese übergehen. Anschließend das Cera Tec in optimaler Dosierung zugeben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2020 12:47 #3716 von kraegg
kraegg antwortete auf Ceratec + ÖlverlustStop
Hallo LM-Moderator,

ÖlverlustStop und ViscoStabil habe ich bislang schon mehrere 10t km drin.
Meine Frage wäre aktuell hinsichtlich des Verhältnisses ÖlverlustStop und Ceratec.
In welchem Verhältnis von jedem kann ich dies dem Motoröl beigeben. Wenn möglich, würde ich nämlich auch ÖlverlustStop permanent einsetzen, damit die Dichtungen dauerhaft in Ordnung bleiben.
Nur habe ich die Befürchtung, dass bei Anwendung von 6% Ceratec und 4% ÖlverlustStop, der Anteil an ÖlverlustStop etwas zu gering ausfällt.

Besten Dank Gruß
Krämer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2020 13:48 #3717 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Ceratec + ÖlverlustStop
Hallo Herr Krämer,

das Liqui Moly Öl-Verlust-Stop ist so konzipiert, dass man es ab 6% bis max. 10% Anteil der Motoröl-Füllmenge zugibt. Es werden binnen 1000 km Betriebsweise die Kunststoff- und Gummibasierenden Dichtmaterialen regeneriert. Diese Regenerationswirkung hält in den Materialien in aller Regel eine zeitlang an.
Für die permanente Anwendung ist das Öl-Verlust-Stop nicht konzipiert. Wenn Sie es doch so zugeben wollen, genügen 2% bis 3% Anteil der Motoröl-Füllmenge.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2020 14:46 #3718 von kraegg
kraegg antwortete auf Ceratec + ÖlverlustStop
OK besten Dank für die Info.
Dann wird es wohl besser sein, zur Viskositätsanhebung zum ViscoStabil zu greifen und zum ÖlverlustStop irgendwann mal wieder.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum