Topic-icon Liqui Moly Additive (Motorspülung - Motor Protect - Frisch Öl)

Mehr
23 Apr 2020 09:32 #3793 von Apple5g
Hallo,
ich möchte jetzt in den nächsten Tagen bei meinem BMW 120d (Baujahr 2014) mit 184PS einen Ölwechsel machen.

Da mir 30.000km mit Longlife Öl zuviel ist, möchte ich gerne auf 15.000km Intervalle mit 5W-40 Öl.

Folgenden Ideengang hatte ich bisher:
Derzeit gefahrenes Öl ist das 5W-30 LL von BMW (BMW Motoröl 5W30 Original Twinpower Turbo BMW LL-04 5W-30), dort möchte ich jetzt im Betriebswarmenzustand folgendes Additiv verwenden (LIQUI MOLY 2427 Pro-Line Motorspülung).

- Erste Frage dazu: Laut Messstab ist mein Ölstand auf MAX, kann ich trotzdem bedenkenlos die 500ml Motorspülung einfüllen?

Danach wird das Öl komplett abgelassen und der Ölfilter getauscht. Muss anschließend noch was passieren, um wirklich alles von dem Öl und dem Additiv rauszubekommen, oder kann sobald nichts mehr kommt bedenkenlos der neue Filter und das neue Öl eingefüllt werden?
Danach werde ich 5W-40 einfüllen (Liqui Moly Motoröl Top Tec 4100, 5W-40)

- Zweite Frage: Macht es Sinn zu dem Motoröl noch ein Additiv miteinzufüllen (LIQUI MOLY 1018 MotorProtect)?
Wenn ja? Wieviel Liter Öl und wieviel Additiv muss dann gefahren werden, um auf 5,2Liter Ölmenge zu kommen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2020 12:11 #3794 von LIQUI MOLY
Hallo,

da bei der Anwendung der LIQUI MOLY Pro-Line Motorspülung Art. Nr. 2427 der Motor lediglich für 10-15 min. im Leerlauf läuft,
ist eine Überfüllung des Ölstandes über Maximum technisch unbedenklich. Somit muss hier im Vorfeld der Ölstand nicht reduziert werden.
Beim anschließenden Öl- und Filterwechsel muss nichts besonders beachtet werden, ein zusätzliches spülen des Motors mit Öl ist nicht notwendig.

Die Verwendung eines Verschleißschutz-Additives wie dem LIQUI MOLY Motor Protect macht definitiv Sinn,
da die hier verwendeten Wirkstoffe die innermotorische Reibung und somit den Verschleiß stärker reduziert wie es ein Öl alleine kann.
Dies gilt auch für moderne Öle, da in den Formulierungen vergleichbare Wirkstoffe nur in geringer Menge bzw. nicht vorgesehen sind.

Für Ihren BMW 120d empfehlen wir 500 ml des Motor Protect und somit noch 4,7 l vom LIQUI MOLY Top Tec 4100 5W-40 Art. Nr. 3701 (5 l) um auf die Gesamtfüllmenge von 5,2 l zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY-Team
Folgende Benutzer bedankten sich: Wer gut schmärt, der gut fährt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2020 13:11 #3795 von Apple5g

LIQUI MOLY schrieb: Hallo,

da bei der Anwendung der LIQUI MOLY Pro-Line Motorspülung Art. Nr. 2427 der Motor lediglich für 10-15 min. im Leerlauf läuft,
ist eine Überfüllung des Ölstandes über Maximum technisch unbedenklich. Somit muss hier im Vorfeld der Ölstand nicht reduziert werden.
Beim anschließenden Öl- und Filterwechsel muss nichts besonders beachtet werden, ein zusätzliches spülen des Motors mit Öl ist nicht notwendig.

Die Verwendung eines Verschleißschutz-Additives wie dem LIQUI MOLY Motor Protect macht definitiv Sinn,
da die hier verwendeten Wirkstoffe die innermotorische Reibung und somit den Verschleiß stärker reduziert wie es ein Öl alleine kann.
Dies gilt auch für moderne Öle, da in den Formulierungen vergleichbare Wirkstoffe nur in geringer Menge bzw. nicht vorgesehen sind.

Für Ihren BMW 120d empfehlen wir 500 ml des Motor Protect und somit noch 4,7 l vom LIQUI MOLY Top Tec 4100 5W-40 Art. Nr. 3701 (5 l) um auf die Gesamtfüllmenge von 5,2 l zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY-Team


Recht herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe jetzt 135.000 Kilometer auf dem Tacho von dem 120d. Er hat bisher immer nur alle 30.000 Kilometer 5W-30LL von BMW bekommen (Nach Herstellervorgabe).
Macht es eher Sinn weiterhin 5W-30 zu fahren, jedoch ohne LL (Da alle 15.000km neues Öl reinkommt)?
Vielleicht das Liqui Moly TOP TEC 4600 5W-30?
Oder ist es nicht schlimm jetzt auf 5W-40 umzusteigen und bei der nächsten Inspektion bei BMW wieder 5W-30LL zu fahren?
Ist der ständige Wechsel der Viskositäten schlecht für den Motor, oder Technisch bedenkenlos?

Mit freundlichen Grüßen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2020 15:21 #3796 von LIQUI MOLY
Hallo,

der Wechsel der Viskosität ist für den Motor technisch absolut bedenkenlos,da auch BMW mehrere Viskositäten zulässt, sofern die verwendeten Öle der Spezifikation BMW Longlife-04 entsprechen.

Beste Grüße,
Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum