Topic-icon liqui moly proline getriebeöladditiv

  • steyr92
  • steyr92s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
30 Mai 2018 19:45 #2503 von steyr92
liqui moly proline getriebeöladditiv wurde erstellt von steyr92
Hallo!
ich habe bei meinem geländefahrzeug( steyr puch pinzgauer bj 76) sämtliche getriebe mit dem proline getriebeöladditv gfüllt und der effekt ist ein durchweg leiserer antriebsstrang! die portale singen nicht mehr und auch das schaltgetriebe (zf s5 18-3) lässt sich deutlich besser schalten. nach dem ich auch im motor das mos2 öladditv zugegeben habe und ich davon noch einiges übrig habe wollte ich fragen ob es prinzipiel möglich ist diesen zusatz(motrolöl mos2 additiv) auch in die getriebe zu geben bzw in wie fern sich der das getriebeöl additiv vom normalen mos2 motroöladditiv unterscheidet(andere partikel größe, oder hat das getriebeöladditiv auch noch einen chemischen zusatz dabei)
die getriebe selbst sind in den portalen gerade verzahnte stirnradgetriebe und die differentiale spiralverzahnte kegelradgetriebe(keine hypoidverzahnung)
vielen dank für antwort

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jun 2018 11:44 #2506 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf liqui moly proline getriebeöladditiv
Hallo Steyr92,

unsere MoS2-Getriebeöl-Additive sind so aufgebaut, dass diese sich gut in Getriebeölen lösen und auch an metallischen Oberflächen anhaften. Unsere MoS2-Motoröl-Additive sind vom MoS2-Wirkstoff ähnlich den Getriebeöl-Additiven aber -Größe her auf den Durchlass im Ölfilter abgestimmt. Auch das Trägermaterial ist anders als in Getriebeöl-Additiv.

Ist der Getriebeaufbau ähnlich wie in vielen Motorradgetriebe, in welchen das Motorenöl zugleich das Getriebe mit schmiert, funktioniert das MoS2-Motorenöl-Additiv weil der Schmierölkreislauf die Getriebezahnräder mitversorgt. In konventionellen Schalt- oder Achsgetriebe ist normalerweise keine Ölpumpe zur Öl-Versorgung der Getriebeverzahnung installiert und hier hilft das Haftvermögen des Getriebeöl um die Schmiersicherheit zu gewähren. Daher empfehlen wir in solchen Fällen besser das MoS2-Getriebeoil-Additiv anwenden.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum