Topic-icon Additive und Herstellergarantie

Mehr
10 Aug 2018 13:15 #2663 von Nils85
Additive und Herstellergarantie wurde erstellt von Nils85
Das Thema ist immer wieder von Aktualität. Viele oder nahezu alle Fahrzeughersteller untersagen den Einsatz von Additiven. Additivhersteller beschwören, dass ihre Additive bei richter Anwendung und Dosierung keine Schäden verusachen und überdies eben dem Anwender den technischen Nutzen der Additive einbringen.

Nun kann es ja auch bei Neuwagen oder Fahrzeugen die erst ein ein oder zwei Jahre alt sind zu Motorschäden kommen. Bei einigen Herstellern besteht Garantie, bei vielen würde so etwas auch ohne Garantie im Rahmen einer Kulanzregelung geklärt werden. Wie ist es aber, wenn ein Öladditiv verwendet wurde und der Hersteller schließlich den Garantiefall oder eine Kulanzregelung aufgrund des Additivs ablehnt? Wie kann dem Kunden dann geholfen werden und spielen sich dann möglicherweise Additivhersteller und Fahrzeughersteller gegenseitig den schwazen Peter zu und der Kunde bleibt auf den Kosten sitzen?

Ich denk, dass in so einem Fall, ein Öladditiv (bei richtiger Anwendung und Dosierung) nicht für den Motorschaden verantwortlich / ursächlich ist und dass es bei einem beispielsweise ein Jahr altem Auto, wohl so oder so in einem solchen Fall zu dem Schaden gekommen wäre. Ich denke aber auch, dass der Hersteller die Gelegenheit nutzt um den Garantiefall auszuschließen, alleine schon, weil er es untersagt hat ein Additiv zu verwenden.

Hat Liqui moly hier Erfahrungen in der Schadensabwickelung und wie verhält sich LM in solch einem Fall?

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Aug 2018 13:05 #2671 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Additive und Herstellergarantie
Hallo Nils85,

unsere Additive sind allesamt getestet und erprobt und wir hatten noch nie einen Fall, bei dem ein Motor durch eines unserer Additive Schaden genommen hat.

Grundsätzlich haben die Automobilhersteller jedoch leider immer noch ein Verbot für die Verwendung von Additiven in ihren Anleitungen stehen, obwohl sie inzwischen selbst Additive vertreiben. Es könnte somit u.U. innerhalb der Garantie zu einer vorläufigen Ablehnung durch den Hersteller kommen. In so einem Fall lassen wir unsere Kunden auf keinen Fall im Regen stehen, sondern unterstützen Sie bei der Ursachenfindung, notfalls auch durch Beauftragung eines unabhängigen Gutachters. Hierzu gab es in der Vergangenheit z.B. einen Fall, in dem der Gutachter nachgewiesen hat, dass der Schaden nicht an unserem Additiv lag und anschließend die Garantie durch den Automobilhersteller anerkannt wurde.

Die finale Entscheidung, ob Sie bereits innerhalb der Garantie Additive verwenden möchten, liegt selbstverständlich bei Ihnen.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum