Topic-icon Ölsorte Yamaha MT 01 RP18

  • Längerhuber
  • Längerhubers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
27 Aug 2018 13:51 #2715 von Längerhuber
Ölsorte Yamaha MT 01 RP18 wurde erstellt von Längerhuber
Hallo Liqui-Moly-Team,

ich fahre eine Yamaha MT 01 RP18 bei Temperaturen von 15-38°C im Straßenverkehr.
Der 1700ccm V2-Motor mit Hydrostößeln, Stößelstangen und Ölbadkupplung ist rein luftgekühlt, ohne Ölkühler. Die Anforderung ist JASO MA2, wobei die SAE zwischen 10W-30 und 20W-50 liegen darf.

Ich war auf der Suche nach einem hochwertigen Öl für möglichst geräuschlose Schalt-und Motorgeräusche und verwende seit 2 Jahren das 4T SYNTH 10W-50 STREET RACE.
Die Wechselvorgabe liegt bei 10000km. Wobei der Wechsel tatsächlich nach einer Jahresfahrleistung von ca. 6000km erfolgt. Die Öltemperatur liegt allerdings regelmäßig zwischen 120-130°C. Für die MT 01 wird seitens LM dieses Öl nicht vorgeschlagen.

Fragen:
1.)
Kann oben genanntes Öl bedenkenlos weiter verwendet werden?
2.)
Gibt es für diesen Motor und Temperaturbereich eine besser geeignete vollsynthetische Alternative,
z.B. das ebenfalls nicht vorgeschlagene HD SYNTH 20W-50 STREET mit "extremer Hochtemperatur-Stabilität" für Harleys, "geeignet für den Einsatz mit und ohne Nasskupplung"?
3.)
Oder sind nur für diesen Motor die vorgeschlagenen Öle, die lediglich auf Synthesetechnologie basieren, oder gar nur mineralische Öle, klar die bessere Wahl?
4.)
Gibt es Auswirkungen der Viskosität auf die Temperatur, sodass sich durch die Verwendung von 10W-40 eine merkliche Temperaturverringerung gegenüber von 10W-50 erreichen lässt?

Vielen Dank im Voraus
+ viele Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Aug 2018 08:22 #2719 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Ölsorte Yamaha MT 01 RP18
Hallo Längerhuber,

zu 1.) Unser Motorbike 4T Synth 10W-50 Street Race erfüllt die Qualitätsanforderungen API und JASO und übertrifft diese sogar. Daher ist es absolut geeignet.

Bezüglich der Viskositätsklasse hat Yamaha von 10W-30 bis 20W-50 auch alle dazwischen liegenden empfohlen (außer die 10W-50). Dies macht leider nicht den Sinn, denn die SAE 10W-50 schließt ja alle zugelassenen Viskositätsangeben mit ein und ist von dieser Seite auch bedenkenlos.

zu 2.) Das Motorbike HD Synth 20W-50 Street bleibt im Hochtemperaturbereich tendenziell etwas temperaturstabiler. Dies ist die Eigenschaft von Schmierstoffe mit engerem Viskositätsbereich, dass diese im Extremfall seitens Viskosität eher weniger nachlassen. Daher wäre das Motorbike HD Synth 20W-50 Street gegenüber dem Motorbike 4T Synth 10W-50 Street Race im Heißzustand bei Dauerbelastung tendenziell viskositätsstabiler.

zu 3.) Das kommt eigentlich auf den Schmierölkreislauf an, denn je direkter das Öl die Schmierstellen erreicht, umso mehr können vollsynthetische Öle deren Vorteile zur Geltung bringen. Bei Motoren mit eher einer Schleuderzufallsschmierung empfehlen wir eher einfache mineralische Öle, weil diese ein eher besser auf Oberflächen anhaften und nicht zu schnell abfließen.

zu 4.) Durch niedrig viskoses Motorenöl, 10W-40 anstatt 10W-50, reduziert sich die Öltemperatur eher unmerklich.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team
Folgende Benutzer bedankten sich: Längerhuber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LiquiMolyLIQUI MOLY
Powered by Kunena Forum