Topic-icon LIQUI MOLY Synthoil Race Tech GT1 - Meine Erfahrung & Frage an Liqui Moly

Mehr
01 Nov 2018 11:27 - 02 Nov 2018 14:51 #2884 von muti
Ein Hallo aus Zürich

Für meine Geschäftsreisen in ganz Europa habe ich einen ML63 AMG. Ansonsten steht das Auto nur in meiner Garage.
Mit dem Auto mache ich pro Fahrt mindestens 1500km. Der Service wurde natürlich immer regelmässig bei meinem Mercedes-Händler durchgeführt.

Das Auto hat jetzt 200`000km und fährt sich immer noch sehr gut. Leider wurde der Ölverbrauch in letzter Zeit ziemlich hoch. Alle 1000km fast 2 Liter Ölverbrauch bei sehr zügiger Fahrweise auf der Autobahn versteht sich.

Beim letzten Service habe ich darauf bestanden (Öl selber gekauft) das man eine höhere Viskosität verwendet. Bis jetzt hatte man immer ein Vollsynthetisches Öl mit der Viskosität 0w40 verwendet. Nach diversen Recherchen im Internet habe ich mich für das Produkt von Liqui Moly 10W60 entschieden.

Bei meinem Motor ist gemäss Werkstatt (Ventilschaftdichtungen, Ölabstreifringe, Kompression etc.) alles in Ordnung.

Nun bin ich 1200km gefahren (Autobahn und sehr zügig) und hatte fast keinen Ölverbrauch. Das hat mich natürlich sehr gefreut und möchte das Öl allen empfehlen, die einen hohen Ölverbrauch haben.

Jetzt habe ich eine direkte Frage an Liqui Moly:
Beim Kanister (hinten auf dem Aufkleber) sieht man ja auf einer Skala die Eigenschaften des Öl`s.
Die Kraftstoff-Einsparung ist mir dabei völlig egal und wird von mir nicht berücksichtigt.

Ich habe nun das von mir verwendete Öl "Synthoil Race Tech GT1 10W-60" mit dem "Synthoil High Tech 5W-40" verglichen.

Bei der Rubrik "Reibungs- und Verschleissreduzierung" ist das 5W40 etwas besser als das 10W60.
Bei der Rubrik "Schmierfilmstabilität" ist das 10W60 etwas besser als das 5W40.

Wenn die Schmierfilmstabilität besser ist, dann sollte doch die Verschleissreduzierung ebenfalls besser sein? Oder hat das etwas mit der Fliesseigenschaft des Öl`s im kalten Motor zu tun? Das 5W40 fliesst ja im kalten zustand etwas besser.

Natürlich sehe ich auf der Grafik, dass der Unterschied minimal ist, es würde mich aber trotzdem sehr interessieren.
Auf eine Antwort freue ich mich jetzt schon!

Viele Grüsse aus Zürich
muti
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 14:51 von muti.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2018 13:39 #2892 von LIQUI MOLY
Guten Tag,

Das ist ganz einfach. Die Durchölungszeit beim Motorstart, sprich der Zeitpunkt bis an jeder Schmierstelle des Motors der optimale Öldruck herrscht,
ist bei einem 10W-60 deutlich länger als bei einem 5W-40. Darum entsteht hier Verschleiß.

Durch eine hohe Viskosität im warmen Zustand ist die Fließfähigkeit des Motorenöls geringer. Somit werden bspw. die Lagerschalen schlechter geschmiert, da das Motorenöl schlechter eindringen kann.

Bei Fahrzeugen die nicht für diese Viskosität ausgelegt sind, kann eine Mangelschmierung entstehen und daraus folgt meist ein Motorschaden.

Beste Grüße

Ihr LIQUI MOLY-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LiquiMolyLIQUI MOLY
Powered by Kunena Forum