Topic-icon Präventive Motorreinigung

Mehr
26 Mär 2019 13:42 #3220 von LIQUI MOLY
LIQUI MOLY antwortete auf Präventive Motorreinigung
Hallo Nordlicht,

um hier vorzubeugen macht es sinn, alle 2000 km unseren Injektion Reiniger (Artikel 5110) zu verwenden. Einmal im Jahr können Sie dann die Benzin-System-Pflege (Artikel 5108) verwenden. Hiermit halten wir aber nur den Brennraum und die Einspritzdüsen sauber, von daher (Beim Direkteinspritzer), genauso wie es "Kia" gesagt hat, einmal jährlich unseren Drosselklappenreiniger (Artikel 5111) verwenden, dadurch halten wir den Ansaugkrümmer und die Einlassventile so sauber wie möglich. Zusätzlich sollte dann noch das MotorClean (Artikel 1019) beim Ölwechsel verwendet werden, so halten wir die Kolbenringe sauber und verhindern einen hohen Ölverbrauch bedingt durch verkorkte Kolbenringe, die das Öl nicht mehr abstreifen können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr LIQUI MOLY Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mär 2019 19:25 #3222 von EA211evo
EA211evo antwortete auf Präventive Motorreinigung
Ich mich als Themenersteller auch im Namen von Nordlicht, der offenbar ebenfalls an der Thematik interessiert war, recht herzlich bei den Liqui Moly Experten und Forenteilnehmern für deren Ratschlag bedanken!

Nachdem ich heute parallel auch mit dem Kundensupport von Liqui Moly fernmündlichen Kontakt hatte, möchte ich meine derzeit vorgesehene "TFSI Strategie" mitteilen.

- Einsatz des Pro-Line Benzinadditivs 5153 alle 2000- bis 2500 km. Es verfügt über die z. Zt. größte Reinigungswirkung aller Benzinadditive, ohne dabei Schäden an Metallen, Dichtungen ect. hervorzurufen und damit für den regelmäßigen Einsatz geeignet ist.

- Reduzierung der Wechselintervalle für das Motorenöl (0W-20 nach VW Norm 50800/50900) auf ca. 10.000 Km. Anlässlich dessen, Einsatz des Drosselklappenreinigers 5111 (hier wurde ich durch die Forenteilnehmer und Liqui Moly problemsichtig).


Inwieweit darüber hinaus auch noch die Verwendung von MotorClean bei den häufigeren Ölwechseln erforderlich ist, möchte ich offen lassen. Ich hoffe, dem Motor mit den obigen Maßnahmen bereits ausreichend zusätzliche Pflege angedeihen zu lassen.

Sofern ich nach Meinung der Liqui Moly Experten bzw. Forenteilnehmer mit meinem obigen Vorgehehen etwas übersehen bzw. falsch interpretiert habe, nur zu, halten Sie sich nicht zurück.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: LIQUI MOLYLiquiMoly
Powered by Kunena Forum